6.3. – 17.4.2022

Irmgard Potthoff

Ausstellungseröffnung: 6.3.2022
Begrüßung: Lutz J. Koch
Einführung: Dr. Rainer Beßling, Kulturjounalist

Neuer Worpsweder Kunstverein
nwwk c/o Village Worpswede, Bergstraße 22, 27726 Worpswede

Die Öffnungszeiten sind derzeit
Mi – So  10 – 19 Uhr

Hätte ich Flügel…

Unter dem Titel „Hätte ich Flügel…“ zeigt die Bochumer Künstlerin Irmgard Potthoff ihre Ausstellung im Neuen Worpsweder Kunstverein vom 6. März bis zum 17. April 2022.

Sie lädt den Betrachter ein zu einer Reise in die Lüfte und regt dabei dazu an den Ausstellungstitel in Gedanken weiterzuspielen. Installationen, Grafiken, Fotos und zwei kurze Videosequenzen sind die Mittel, mit denen sie diesem Ansinnen Ausdruck verleiht.

Es ist ein Traum des Menschen Flügel zu besitzen, sich wie ein Vogel in die Lüfte aufschwingen zu können, in Windböen zu gleiten und die Welt von oben betrachten zu können. Einer Perspektive, aus der heraus Abstand zum Alltag zu gewinnen und alle Herausforderungen leichter zu sein scheinen, in der unsere Gedanken und unsere Fantasie beflügelt und fortgetragen werden können – in eine Unbeschwertheit und Freiheit.

 

Unter dem Motto des Ausstellungstitels dominiert in der oberen Etage die raumgreifende, aus einem Zeitungspapierfaden gefertigte Installation „weit die Flügel“, welche die Assoziation eines Flügelpaars nahelegt.

Die die Installation umrahmenden Wände werden mit Grafiken der Serie „losgelöst“ bespielt, welche als Vogelschwärme zu deutende Zeichnungen darstellen. Der Werkstitel weist hier auf die Loslösung von Boden und Alltag, aber auch auf die von der realen Form der Vögel hin.

Abbildungen von Landschaften der Serie „Weite“ nehmen hingegen die Darstellung von Himmel und Erde – Lebensraum im weitesten Sinne – in den Fokus.

Bereichert wird das Ensemble durch eine Videoinstallation, welche die Zweigliedrigkeit zwischen Himmel und Erde aufzuheben scheint. Hierbei sind Wolkenspiegelungen auf dem Wasserlauf der Ruhr, mit Klängen von fließendem Wasser sowie dem Ruf der Gänse wahrzunehmen. Fotos aus der Serie „ZuFall“, welche Wasserperlen auf Federn im Gras widerspiegeln, ergänzen diesen Eindruck.

Die große Bodenöffnung ermöglicht den Blick auf die darunterliegende Etage. Der Betrachter sieht aus der Vogelperspektive auf fünf Holzkreise, welche als Beeteinfassungen für die „Stundenblumen“ fungieren und diese gruppieren. In der unteren Etage angekommen, steht der Betrachter auf gleicher Ebene mit den Stundenblumen. Eine Videoinstallation an der hinteren Stirnwand zeigt die Bewegung der Stundenblumen, die mal schnell, mal langsam hin und her pendeln, gleich den Zeitstunden, die mal schneller, mal langsamer zu vergehen scheinen.

An den beiden Längswänden werden Grafiken aus der Serie „Begegnungen“ präsentiert. Losgelöst von ihrer realen Form bietet sich in ihnen die Assoziation menschlicher Figurengruppen an, welche untereinander zu interagieren scheinen.

 

Durch die zielgerichtete Anordnung der Werke über zwei Etagen, das Zusammenspiel von oben und unten, Himmel und Erde verdeutlichend, gelingt es beim Durchschreiten einen Perspektivwechsel zu realisieren, welcher den Ausstellungstitel erlebbar aufgreift.

 

Vita

1973 – 77 Studium Grafik-Design an der Folkwang Schule in Essen
Abschluss Dipl. Grafik Designerin
seit 1999
seit 2005
Mitglied im Bochumer Künstlerbund (BKB)
Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund (WKB)

Einzelausstellungen (Auswahl)
Kulturzentrum Alte Mühle, Kamen-Bönen,
Chronoskopien
Museum Bochum, (Studioausstellung), Wechselseitig (K)
Museum Haus Martfeld, Schwelm,
ausreissen
Galerie duo, Bochum, Zeitzeugen
Galerie Kunstantin, Herne, Lesestoff
Galerie Václava Špály, Prag/Tschechische Republik, time & transformation (K)
Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede, Herne,
ZEITLOS (K)
Galerie im Ganserhaus, Wasserburg am Inn,
TAGBLÜTE (K)
Kunstverein Emmerich,
raum (K)
B.o.s.s Druck und Medien GmbH, Goch,
RUNDGANG (K)
Kunstverein Nordenham,
allTAG (K)*
Kunstverein Oerlinghausen,
GEZEITEN (K)*
Gesellschaft für Bildende Kunst Trier,
Stille (K)*
kunstplädoyer e.V. im Landgericht Bochum,
Stand der Dinge
Papiermuseum im Kurpfälzischen Zehnthof in Gleisweiler, Wie im Flug…
Kunstforum Hochschwarzwald, Sinnflut – Arbeiten aus Printmedien
Kunstverein Ahlen, freiraum (K)*
Kunstverein Münsterland, Coesfeld,
freiraum (K)*

Gruppenausstellungen (Auswahl)
Museum Bochum,
Wa(h)re Kunst (K)
Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen,
Übersichtausstellung 1999 des Hagenring e.V.
Städtische Galerie Siegen, 6 + 6 das spannende Dutzend
Galerie Dina Brito, Olhao, Portugal
Galerie Hagenring, Hagen,
Im Kontrast
Akademie Mont Cenis, Herne, Berühren III
GEA-Rotunde, Bochum, Heutungen
Museum Bochum, bochumerkünstler 2003 (K)
Galerie Hagenring, Hagen,
Wasser
Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen, Übersichtausstellung 2004 des Hagenring e.V.
Städtische Galerie, Krummau a.d. Moldau/Tschechische Republik, looking forward
Landtag NRW, Villa Horion, Düsseldorf
Flottmann-Hallen, Herne, 31. Übersichtsausstellung des WKB,
Lohn der Arbeit (K)
Messe Düsseldorf,
Große Kunstausstellung NRW 2005 (K)
Museum Bochum,
bochumerkünstler 2006 (K)
Flottmann Hallen, Herne, Über-Kopf (K)
Galerie Meno Parkas, Kaunas/Litauen,
ULTIMA RATIO (K)
Kunstverein Nördlingen,
Faszination Papier
Kunstverein Emmerich, Format 40
Kunsthalle Villa Kobe, Halle (Saale), Große Kunstausstellung Halle 2007 (K)
MARTa Forum, Herford,
5. Recycling Kunstpreis
Galerie Meno Parkas, Kaunas, Litauen, hello… (K)
museum kunst palast, Düsseldorf,
Große Kunstausstellung NRW 2008 (K)
Neuer Kunstverein Aschaffenburg,
papier=kunst 6 (K)
Kunstverein Emmerich,
Format 40
Kunstverein Erding, Zwischen Messer und Gabel (K)
Museum Bochum,
bochumerkünstler2009 (K)
projektraum-bahnhof 25, Kleve
Kunsthalle Mánes, Prag/Tschechische Republik
8. ART PRAG (K)
Museen der Stadt Deggendorf,
Papier Global (K)
Kunstverein Bochumer Kulturrat,
FREMDsein (K)
Kunstverein Erding,
TRANSPARENZ (K)
Luftschutzbunker Sodingen, Herne,
Starke Orte, Kulturhauptstadt 2010 Projekt
Scheidt‘sche Tuchfabrik, Essen,
Starke Orte, Kulturhauptstadt 2010 Projekt
Turbinenhalle, Bochum,
Starke Orte, Kulturhauptstadt 2010 Projekt
Kunsthalle Mánes, Prag/Tschechische Republik,
9. ART PRAG (K)
Kunstmuseum Ahlen,
Landpartie, 32. Übersichtsausstellung des WKB (K)
Kunstverein Nördlingen,
Im Fokus 252
Kunstverein Emmerich, Skulpturenhaus
Kunstverein Bochumer Kulturrat, neue sichten
Kunstverein Oerlinghausen, FINISSAGE
Museum Bochum, bochumerkünstler 2012 (K)
Museen der Stadt Deggendorf
Papier Global II (K)
FAK, Förderverein Aktuelle Kunst Münster,
Postkarten künstlerisch, WKB
Flottmann-Hallen Herne,
30 HOCH (K)
Dr. Karl Dörken Galerie, Herdecke,
klein aber fein
Museum und Stadtarchiv Kamen, Postkarten künstlerisch, WKB
Dr. Karl Dörken Galerie, Herdecke,
EINS aus ZWEI
Haus der Kunst Enniger, Ennigerloh, Postkarten künstlerisch, WKB
Museum Bochum,
bochumerkünstlerinnen und künstler 2021 (K)

(K) Katalog (K)* Gesamtkatalog

Werke in öffentlichen Sammlungen
Werner Richard – Dr. Karl Dörken Stiftung, Herdecke
Kunstmuseum Bochum
Landtag NRW, Düsseldorf
Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede, Herne

www.atelier-potthoff.de

 

Vernissage

 

Presseecho